Aktuelle Zeit: Dienstag, 23. Oktober 2018, 01:14:19



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SC-Junioren beim Hallenmasters 2013
BeitragVerfasst: Samstag, 02. März 2013, 21:26:08 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 25. November 2011, 22:13:51
Beiträge: 1431
Wohnort: Idar
Hat sich bedankt: 19 mal
Danksagungen: 21 mal
Nimbus hat geschrieben:
Nun denn - man könnte jetzt drüber streiten, ob dieses "Theater" gerechtefertigt ist.



Bitte keine Kritik am gotterhaben Verband und deren Schergen!!

_________________
Aus Idar - gegen Idar
Kirner statt Caipirinha


Nach oben
Offline  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SC-Junioren beim Hallenmasters 2013
BeitragVerfasst: Dienstag, 05. März 2013, 18:50:00 

Registriert: Mittwoch, 25. Juli 2012, 16:06:16
Beiträge: 34
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 1 mal
nun ja, namen sollten wirklich nicht im forum zu finden sein.....

man kann das anders lösen.!

jeder in IO weiß, dass es sich bei Herr Zimmermann um den OB der Stadt handelt.

Und King U. aus R. klingt doch auch nett !

LG eurer Stubbifan

_________________
------------------------------------
wir lieben, ....07


Nach oben
Offline  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SC-Junioren beim Hallenmasters 2013
BeitragVerfasst: Sonntag, 17. März 2013, 09:04:23 

Registriert: Mittwoch, 30. November 2011, 20:04:40
Beiträge: 25
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 2 mal
Hier der Bericht über den Verlauf des Hallenmasters und des Nahe-Cups:

SC-Junioren spielen sehr erfolgreiche Hallenrunde

Auf eine überaus erfolgreiche Hallenrunde kann die Jugendabteilung des SC in diesem Winter zurückblicken. Positives Auftreten und Repräsentieren des Vereines stand für alle Mannschaften im Vordergrund. Als Ziel hatte man sich vorgenommen, mit allen Mannschaften der A- bis E-Junioren beim absoluten Hallen-Event des Kreises Birkenfeld, dem Hallenmasters vertreten zu sein.

Mit jeweils zwei Teams pro Altersklasse (bei den C-Junioren mit 3 Teams) startete man in die Hallenrunde. Nach der Vorrunde konnte man schon davon ausgehen, dass man mit den drei ältesten Mannschaften beim Hallen-Masters vertreten sein würde. Sowohl die A1, B1, B2, C1 und C2 führten die Tabelle an. Nach Abschluss der Rückrunde stand dann fest, dass man mit A-, B- und C-Junioren die Qualifikation geschafft hatte.

Unsere D- und E-Junioren qualifizierten sich für die noch auszuspielende Zwischenrunde. Dort stellten die Teams dann unter Beweis, dass sie hervorragenden Hallenfußball spielen können. Beide Mannschaften erreichten als Gruppenerster das Masters.

Dieses Event fand dann am Samstag, den 23.02.2013 in der Großsporthalle „Am Berg“ in Birkenfeld statt.

Unsere E-Junioren trafen im Halbfinale auf den TuS Veitsrodt. Durch ein Tor von Hendrik Kannengießer zog die Truppe um das Trainer-Team Klaus Schäfer und Marc Lamot ins Finale ein. Dort erwartete uns mit dem TuS Berschweiler der vermeintlich härteste Gegner. Schnell ging man wiederum durch Hendrik Kannengießer in Führung. Ein Fehler in der Abwehr bescherte den Ausgleich. Doch unsere Jungs behielten die Ruhe. Nach einem Eckball war es Fabian Rosner, der mit einem Kopfball-Treffer (!!) das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden konnte. Der Titelgewinn war perfekt. Gleichzeitig qualifizierte sich das Team als Kreismeister für den Nahe-Cup in Weierbach und für den E-Junioren-Verbandscup in Kaiserslautern am 10.03.2013.

Unsere D-Junioren zeigten beim Halbfinale gegen die SpVgg. Fischbach Hallenfußball vom Feinsten und zog durch Tore von Aaron Will (2) und Noah Thees mit einem 3 : 0 ins Finale ein.
Dort traf man auf die im Moment vermeintlich stärkste D-Junioren-Truppe des Kreises, die SpVgg. Nahbollenbach. Hier wurde schnell klar, dass man sich der Übermacht der „Daaler“ beugen musste. Lediglich N´Faly Diané gelang der Ehrentreffer zum 1 : 4. Trotzdem war die Truppe um das Trainer-Duo Yuki Stalph und Jürgen Meyer ebenfalls für den Nahe-Cup in Weierbach qualifiziert.

Nun kam es zum absoluten Kracher der Halbfinale-Spiele des Hallenmasters. Unsere C-Junioren standen dem VfR Baumholder gegenüber. Beide Teams spielen in der Verbandsliga Südwest.
Es entwickelte sich schnell ein packendes und hochdramatisches Spiel. Beide Seiten zeigten schönen und schnellen Fußball, auf beiden Seiten konnten sich die Torhüter (SC: Lennart Kablitz) mehrfach auszeichnen. Mit einem Schuss durch die „Hosenträger“ des Baumholderer Keepers zum 1 : 0 durch unseren Kapitän Patrick Krzyzowski gewann die Partie noch mehr an Brisanz. Baumholder stemmte sich mit aller Macht gegen die drohende Niederlage. Ein Wechselfehler unsererseits brachte dann die Halle zum Kochen. Zuerst wurde Sandro Vogt deshalb vom Schiedsrichter mit einer Zeitstrafe belegt. Dies war natürlich ein Regelverstoß, die Zuschauer äußerten lautstark ihren Unmut. Letztlich beendete Kreisschiedsrichter-Obmann Markus Schwinn die Unstimmigkeiten und wies den Schiedsrichter darauf hin, dass es hier lediglich eine gelbe Karte geben dürfe. Also wurde die Zeitstrafe wieder zurückgenommen, Sandro verwarnt und das Spiel fortgesetzt. Wütende Angriffe der Baumholderer konnten aber allesamt abgewehrt werden. Unbändiger Jubel dann, als das Spiel beendet war. Die von Marco Barletta betreuten Jungs hatten den vermeintlich ärgsten Rivalen um den Titel ausgeschaltet und den Einzug ins Finale perfekt gemacht. Dort traf man auf den Lokal-Matadoren, den SC Birkfenfeld. Auch hier entwickelte sich ein spannendes und schnelles Spiel, in dem sich unser Keeper Lennart Kablitz genau wie sein Pendant auf Birkenfelder Seite mehrfach auszeichnen konnte. Durch die Tore von Sandro Vogt und Marvin Poes behielt man aber am Ende die Oberhand und konnte verdient den Siegerpokal in die Höhe reißen.

Nun waren schon drei Mannschaften des SC beim Nahe-Cup dabei.

Das Halbfinale unserer B-Junioren gegen die SpVgg. Fischbach entwickelte sich dann schnell zu einer einseitigen Angelegenheit. Zu groß war die Dominanz des Verbandsligisten des SC. Durch Tore von Justus Klein (2), Nils Arend, Johannes Schupp, Felix Holtermann und Jonas Roth stand am Ende ein 6 : 0 und der Einzug ins Finale auf dem Papier.

Dort traf man auf den VfR Baumholder. Ein spannendes und packendes Finale wurde hier den Zuschauern gezeigt. Nach dem Rückstand konnte unser Team durch Jonas Roth per Kopfball (!!) ausgleichen. Nun wurden Chancen auf beiden Seiten gleich reihenweise vergeben. Nach einem Fehler im Spielaufbau konnte der VfR Baumholder erneut in Führung gehen. Doch die Truppe um Trainer Ralf Bartz behielt die Ruhe und egalisierte durch Tim Schabbach. 2 : 2 am Ende bedeutete eine Verlängerung. Hier fielen keine Tore, sodass das Spiel durch Neunmeterschießen entschieden werden musste. Hier stand das Glück auf Seite der Baumholderer, die am Ende mit 6 : 4 die Oberhand behielten. Trotzdem war man für den Nahe-Cup qualifiziert.

Ein packendes und schnelles Halbfinale bekamen dann die Zuschauer bei den A-Junioren geliefert.
Durch den Treffer von Sören Schuck zog die Truppe um Coach Tomasz Kakala gegen den VfL Weierbach ins Finale ein.

Dramatisch und voller Emotionen sowohl auf dem Platz als auch auf der Tribüne dann das Endspiel. Der Verbandsligist aus Baumholder war der Final-Gegner, der auch schnell in Führung ging. Nach einer Zeitstrafe gegen den VfR gelang der Ausgleich durch Anton Ermakov. Doch Baumholder ging erneut in Führung. Kurz vor Ende der Spielzeit dann eine Strafstoß-Entscheidung zu unseren Gunsten. Danielo Wenzel wurde im Strafraum der Baumholderer von hinten umklammert und zu Boden gezogen. Der Schiedsrichter entschied auf Neunmeter. Anton Ermakov trat an und scheiterte am Keeper. Den Nachschuss konnte aber Danielo Wenzel in die Maschen donnern. Es folgte auch hier eine Verlängerung, die torlos vorüberging. Also wieder ein Neunmeterschießen. Hier zeigte unser Keeper Marc Lamot seine ganze Stärke. Er konnte zwei Neunmeter abwehren. Am Ende stand der Titel nach Treffern von Robin Jelacic, Sören Schuck, Philipp Römer und Anton Ermakov sowie die Teilnahme am Nahe-Cup fest.

Fazit für die Hallenkreismeisterschaft: Drei Titel gewonnen, mit allen Teams für den am 24.02.2013 in Weierbach stattfindenen Nahe-Cup qualifiziert.

Unsere E-Junioren lieferten sich ein packendes Halbfinale gegen Pfaffen-Schwabenheim. Nach einem 1 : 1 (Tor durch Fabian Rosner) in der regulären Spielzeit und einer torlosen Verlängerung musste der Teilnehmer des Endspieles durch Neunmeterschießen ermittelt werden. Auch hier ging es in die Verlängerung. Durch die Treffer von Patrick Dortmann, Oliver Storr (2) und Tim Koop sowie die hervorragenden Paraden unseres Keepers Tim Koop zog man am Ende mit 4 : 3 ins Finale ein. Dort traf man auf den VfL Rüdesheim. Spielerisch und taktisch war unser Team besser, musste sich aber durch ein Hammer-Tor geschlagen geben.
Unsere D-Junioren trafen im Halbfinale auf den FC Meisenheim. Mehrere hochkarätige Chancen konnten leider nicht verwandelt werden. Dem Sieg der Meisenheimer ging eine vermeintlich falsch ausgelegte Spielsituation durch den Schiedsrichter voraus. Der Keeper des FCM nahm den Ball außerhalb des Halbkreises mit den Händen auf, ging in seinen Strafraum zurück und spielte den Ball nach vorne. Der Schiedsrichter ließ das Spiel weiterlaufen, unsere Mannschaft haderte mit dieser Entscheidung und der FCM erzielte im Gegenzug durch einen Heber den 1 : 0-Siegtreffer nach Verlängerung.
Im Spiel um Platz drei traf man dann wieder auf die „Daaler“. Doch diesmal war deren Dominanz nicht ganz so stark wie am Vortag in Birkenfeld. Knapp mit 2 : 3 (Tore: Aaron Will und Marius Becker) musste man sich am Ende aber dennoch geschlagen geben.

Unsere C-Junioren trafen im Halbfinale auf den TuS Waldböckelheim. Hier zeigten unsere Jungs ein taktisch und spielerisch hervorragendes Spiel. Ganze zwei Chancen wurden Waldböckelheim gewährt, beide durch unseren starken Keeper Niklas Lange vereitelt. Eine Super-Einzelleistung des Kapitäns Tim Oberländer entschied dann dieses Spiel.
Im Finale stand die von Jugendleiter Andreas Schmitz betreute Truppe (Trainer Marco Barletta war aus privaten Gründen nicht vor Ort) dann wieder dem SC Birkenfeld gegenüber. Der SCB ging schnell in Führung. Doch unsere Jungs ließen sich nicht aus der Ruhe bringen. Florian Zimmer gelang zehn Sekunden nach seiner Einwechslung der Ausgleich, dem er nach einer halben Minute auch die Führung folgen ließ. Ein weiterer Schuß von Florian Zimmer konnte vom Birkenfelder Spieler nur ins eigene Tor gelenkt werden, das Spiel war komplett gedreht, die SC-Jungs vermeintlich auf der Siegerstraße. Doch Birkenfeld gab sich nicht auf, nutzte eine falsche Zuordnung in der Abwehr aus und verkürzte. Nach einem schnellen Konter war es dann Finn Heck, der mit einem Kopfball (!!) den 4 : 2 – Endstand herstellte. Der Titel war perfekt, zwei Titel in zwei Tagen standen fest.

Unsere B-Junioren trafen auf den Meister des Kreises Bad Kreuznach, den TSV Langenlonsheim/Laubenheim. Hier wurde die Mannschaft um Trainer Bartz nach Treffern von Justus Klein und Jonas Roth für ihr gutes und taktisch hervorragendes Spiel mit dem Final-Einzug belohnt.
Dort traf man auf den TuS Monzingen. Zwei Treffer von Patryk Lamot reichten aber nicht, um das Spiel zu gewinnen. Monzingen konnte beide Male ausgleichen, es ging in eine torlose Verlängerung. Im Neunmeterschießen zog man dann leider mit 3 : 4 den Kürzeren, die erfolgreichen Schützen waren Artur Luft, Patryk Lamot und Memet Kartal.

Die A-Junioren zeigten im Halbfinale gegen die SG Hüffelsheim ihre Klasse und zog am Ende mit einem 5 : 2 – Erfolg ins Finale ein. Torschützen waren Patryk Lamot (3), Nakharin Schmeier und Sören Schuck. Im Endspiel traf dann die Kakala-Truppe wieder auf den Verbandsligisten aus Baumholder. Diesmal ging man durch Robin Jelacic in Führung. Ein Doppelschlag des VfR bedeutete dann urplötzlich den 1 : 2-Rückstand. Doch Danielo Wenzel konnte noch den Ausgleich erzielen und die Verlängerung perfekt machen. Dort trennte man sich torlos, sodass erneut ein Neunmeterschießen über den Titel entscheiden musste. Auch hier bewies Marc Lamot sein Können und bescherte seinen Kameraden mit seinen Paraden den zweiten Titel in zwei Tagen.

Bei aller Freude über den Titel bleibt festzuhalten, dass sich unser Stürmer Anton Ermakov kurz vor Ende der Verlängerung bei einem Zweikampf die Außenbänder am linken Fußgelenk abgerissen hat und der Kakala-Truppe beim Kampf um die Meisterschaft eine lange Zeit fehlen wird.

Auf diesem Wege wünschen wir Anton alles Gute und eine schnelle Genesung.

Insgesamt holten unsere Junioren-Mannschaften 5 von 10 Titeln. Dies verdient Respekt und Anerkennung an die Teams und ihre Trainer.(as)


Nach oben
Offline  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SC-Junioren beim Hallenmasters 2013
BeitragVerfasst: Montag, 18. März 2013, 10:44:51 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 08. November 2012, 15:06:12
Beiträge: 30
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal
Das war eine tolle Leistung unserer Jugendmannschaften und deren Trainer.
Super, weiter so…

Auch ich wünsche Anton alles Gute und eine baldige Genesung.


Nach oben
Offline  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
[ Impressum ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de